Projekte

Wissenschaft und Forschung

Jeder Wissenschaftler, jede Wissenschaftlerin, träumt davon, etwas zu tun, das der Welt helfen kann.

– Nobelpresiträgerin für Medizin, Tu Youyou

IF DDR

Die „Internationale Forschungsstelle DDR“ untersucht und erforscht DDR-Geschichte, insbesondere Praktiken der Internationalen Solidarität im Alltag wie in der Außenpolitik, und die differenzierten Hervorbringungen der Wissenschaft und Kultur in den beiden deutschen Staaten von 1949 bis 1990. Durch die Untersuchung der Bedingungen der sozialistischen Gesellschaft Ostdeutschlands, die in scharfem Kontrast zum kapitalistischen Westdeutschland stand, liefert die IF DDR Analysen zu Schlüsselaspekten wie der Organisation der Wirtschaft, des Gesundheitswesens, des Rechtssystems, der Landwirtschaft und des Bildungssystems, die eine Fülle von Erkenntnissen für fortschrittliche Bewegungen darstellen, die heute versuchen, soziale Herausforderungen zu bewältigen.


Konferenzen

Das Lesen macht einen vollständigen Menschen, die Konferenz einen bereiten Menschen und das Schreiben einen genauen Menschen.

– Francis Bacon

Herausforderungen der Menschheit

 

Connexus International setzt sich für einen sinnstiftenden und lösungsorientierten Austausch durch die transformative Kraft verschiedener Konferenz-Formate ein, welche partizipative, integrative und wissensvermittelnde Handlungsoptionen zu einigen der heute drängendsten Probleme vermitteln.

 


Konferenz zum digitalen Kapitalismus

Wird bald angekündigt

Der digitale Kapitalismus hat die vorherrschenden Bedingungen der sozialen Ungleichheit verschärft. Mithilfe historischer Analyse und von Kategorien wie Arbeit und Ware will diese partizipative Konferenz die heutige Relevanz des digitalen Kapitalismus als eine der großen Herausforderungen für die Menschheit untersuchen.

Die Konferenz wird die vielen Aspekte der Vertiefung einer technologischen Kluft untersuchen und sich mit der Digitalisierung, dem Extraktivismus von immateriellen Gütern wie unseren Daten, mit dem Zugang zu digitaler Infrastruktur und mit den Risiken und Möglichkeiten der digitalen Demokratie befassen.


Ernährungssysteme

Wird bald angekündigt

Auf dieser Konferenz wird untersucht, wie Länder des ehemaligen Ostblocks ihre Bevölkerung mit Nahrungsmitteln versorgten. Ziel ist es, die Mechanismen eines Agrarsystems zu erforschen, das weder auf Profit ausgerichtet war noch auf dem Privateigentum an Land oder Produktionsmitteln basierte.



KUNST UND KULTUR

„Wir alle in der Akademie und in der Kultur insgesamt sind aufgerufen, unseren Geist zu erneuern, wenn wir Bildungseinrichtungen – und die Gesellschaft – so verändern wollen, dass die Art und Weise, wie wir leben, lehren und arbeiten, unsere Freude an kultureller Vielfalt, unsere Leidenschaft für Gerechtigkeit und unsere Liebe zur Freiheit widerspiegeln kann.“

– bell hooks

Kulturzentrum in Südafrika

Connexus International unterstützt zur Zeit einen kulturellen Raum in Südafrika, der Begegnungen ermöglicht und sozialen Wandel durch künstlerische Produktion in einem sozial gerechten, panafrikanischen Rahmen anregt.

 


BILDUNG

Der Blick in die Vergangenheit darf nur ein Mittel sein, um besser zu verstehen, was und wer [die Unterdrückten], sind, damit sie die Zukunft klüger gestalten können.

– Paolo Freire – Pädagogik der Unterdrückten

Hobo-Dyer-Karten

Die Hobo-Dyer-Weltkarte zeigt eine „flächengleiche“ Projektion, die die relative Größe der Länder der Erde korrekt wiedergibt.

Sie bildet einen Ausgangspunkt zur Veränderung veralteter geografischer Wahrnehmungen, insbesondere des Globalen Südens, und zur Unterstützung einer modernen Kartografie, die allen Völkern und Ländern gerecht wird. Connexus International setzt sich dafür ein, fortschrittliche Bildung zu unterstützen und einen Beitrag zum öffentlichen Diskurs über die Geschichte und Hegemonie im Bereich der Kartographie zu leisten und eine Vielzahl von Karten unter einer Creative-Commons-Lizenz allgemein zugänglich zu machen.

Beobachten Sie diesen Bereich für neue Entwicklungen.


MENSCHENRECHTE

„Wenn man Menschen ihre Menschenrechte verweigert, stellt man ihre Menschlichkeit in Frage.“

– Nelson Mandela

MENSCHENRECHTE

Connexus International bietet Unterstützung und Fachwissen für unsere Partner in der MENA-Region, für selbstermächtigende Workshops und Bildungsprojekte vor Ort, für die Arbeit im Bereich Bildung und Menschenrechte sowie für die Stärkung und Entwicklung von Führungsqualitäten von Frauen und Jugendlichen in benachteiligten communities.


Internationale Solidarität

Wir glauben, dass der Einzelne sich bemühen muss, den Universalismus anzunehmen, der der menschlichen Existenz innewohnt.

– Frantz Fanon – Schwarze Haut, weiße Masken

Perspektive Internationale

Mit der Übersetzung internationalistischer Positionen möchte die Perspektive Internationale zu einer Wahrnehmung und Verbreitung von Ideen beitragen, die dem Gedanken der Völkerverständigung verpflichtet sind.


Veröffentlichungen

Die erste Ausgabe der Publikationsreihe der Perspektive Internationale macht eine Auswahl politischer Essays und Gedichte des DDR-Dramatikers Peter Hacks (1928-2003) erstmals einem internationalen Publikum zugänglich. Seine Schriften sind nicht nur scharfe Kritiken des weltpolitischen Geschehens seiner Zeit, sondern auch scharfe Analysen gesellschaftlicher Verhältnisse in Ost und West. In seiner Auseinandersetzung mit den globalen Auswirkungen dieser Zustände hat sich Hacks stets entschieden gegen Krieg und Rassismus ausgesprochen und war ein entschiedener Befürworter einer sozialistischen Gesellschaft. Diese Verantwortung sieht er auch in der Kunst.

Print-Ausgabe Englisch:
3,00€ Schutzgebühr
5,00€ Schutzgebühr inklusive Versandkostenpauschale
E-Book Englisch oder Spanisch: 0,00€

Bestellung via Mail:
contact@connexus-international.org